Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Gemeinsames Konto nach der Hochzeit?

Fuchsi

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
8 Februar 2010
Beiträge
10.204
Zustimmungen
5
#91
Ich versteh nicht, was das mit romantisch oder unromantisch zu tun hat? Romantik läuft doch auf einer ganz anderen Ebene ab. Ich verstehe den Zusammenhang immer noch nicht :D.
Tarja, da ging's mir jetzt nur um das Klischee, dass ein Ehevertrag unromantisch sei. Ich persönlich seh das nicht so. :D

Oramin, klar könnte man sagen, dass zum Streiten wollen immer zwei gehören. Vom psychologischen Standpunkt find ich diese Aussage aber etwas zu simplifizierend und vielfach hat sie auch diesen "Blame the victim"-Geschmack. Könnte man ja überspitzen bis zu "Warum lässt Partner A seinem Jetzt-Ex-Partner B nicht einfach alles, dann gäbe es nichts zu streiten." - Du verstehst, was ich meine?
Und klar kann man auch mit Ehevertrag trefflich streiten - eine eineindeutige Regelung macht aber immerhin einige Streitpunkte obsolet bzw. für den Richter problemloser zu entscheiden.

Zugewinngemeinschaft lehne ich nicht grundsätzlich ab und bin durchaus der Meinung, dass sie einen sinnvollen Güterstand darstellt, für meinen persönlichen Fall wird sie aber wohl mit Hilfe eines Anwalts ein bisschen modifiziert werden müssen. Das hat mit "wollen" wenig zu tun - es ist einfach (sowohl aufgrund meiner bescheidenen Meinung, als auch der meines bevorzugten Rechtsbeistandes) der sinnvollste und Ärger ersparendste Weg. Detaillierte Gründe lege ich allerdings im Internet nicht dar, ich bitte um Verständnis, dass das doch ein wenig persönlich wäre. ;)
Subsummieren wir es auf den Fakt, dass die unterschiedlichen Vermögensverhältnisse und Altlasten bei Schatzi und mir doch einen individuelleren Weg nahelegen...
 

Tarja

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
1 Mai 2009
Beiträge
707
Zustimmungen
0
#92
Subsummieren wir es auf den Fakt, dass die unterschiedlichen Vermögensverhältnisse und Altlasten bei Schatzi und mir doch einen individuelleren Weg nahelegen...
Damit bin ich auch vollkommen einverstanden, so ähnlich kann man das bei uns auch sehen. Auch kommen wir aus total unterschiedlichen Welten und die Familien spielen da bei uns auch noch eine Rolle, ebenso die Erfahrungswerte, die man im Laufe der Jahre gesammelt hat ;-)
 

Wischmob

Experten-Anwärter(in)
Registriert
12 September 2010
Beiträge
384
Zustimmungen
0
#93
ich verstehe ja eure Gedanken. Aber bei uns ist es so, wenn wir uns trennen würden dann wäre er der, der die größeren verluste hätte, wenn ich anfangen würde zu streiten. ich bin aber der meinung, dass mein charakter mal gar nicht darauf programmiert ist, ne arschige kuh zu werden und wir haben ja auch lose abgesprochen wer was bekommt, wenn ich ausziehe. also ist es zwar nur eine mündliche abmachung, aber wir haben uns schon mal theoretisch mit dem gedanken befasst. ausserdem wissen wir beide das ich 1000 euro auf mein sparkonto spare für den fall, dass wir uns trennen, damit ich direkt ausziehen kann. mir reicht das völlig.
 

tl-foto

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
16 März 2010
Beiträge
1.213
Zustimmungen
4
#94
........................ aber wir haben uns schon mal theoretisch mit dem gedanken befasst. ausserdem wissen wir beide das ich 1000 euro auf mein sparkonto spare für den fall, dass wir uns trennen, damit ich direkt ausziehen kann............................

Ein sehr weises Vorgehen. Und damit schon so gut wie die Garantie dass ihr beide zusammen bleibt.
 
Registriert
8 Juni 2012
Beiträge
3
Zustimmungen
1
#95
Könnt ihr mir vielleicht auch Tipps für das Zusammenlegen von gemeinsamen Versicherungen wie
Rechtsschutzversicherung, Haftpflicht oder Hausratsversicherung geben?
Dadurch kann man doch Geld sparen, oder?

Oder ist man bei so einer Zusammenlegung dann total voneinander abhängig?
Versteht mich bitte nicht falsch. Ich möchte und werde auf ewig mit meinem Tino
zusammenbleiben, aber ich wüsste einfach gerne schon mal im Voraus wie genau
das Ganze abläuft. Habt ihr da Erfahrung mit? Was könntet ihr mir zum Preisvergleich raten?
Es gibt da doch auch solche Vergleichs-Seiten im Internet wie
Du bist nicht in Hochzeitsforum angemeldet und kannst den Link nicht sehen. Jetzt einloggen oder registrieren.
.
Vergleicht ihr so auch die unterschiedlichen Angebote? Ich habe da einfach überhaupt keine
Ahnung von und wir ziehen in ca. einem halben Jahr zusammen in die dann frisch renovierte
Wohnung von meinem Mann (klingt irgendwie gut das nun so sagen zu können).

Ich weiß z. B. nicht wie es sich verhält wenn beide jeweils schon Versicherungsverträge besitzen.
Gilt dann der jeweils ältere Vertrag wenn man ihn erweitert und ihn mit seinem Partner
zusammenlegen will bzw. ist es cleverer jeweils die älteren Verträge zu nehmen weil dort die
Konditionen meist besser sind?
Und wie ist es bei einer Unfallversicherung? Muss man dort zwingend beim selben Anbieter
sein? Oder geht das sonst gar nicht?

PS: Bitte mich nicht für die Anfängerfragen auslachen ... irgendwie versuche ich einfach den
Anfang zu machen bei diesem leidigen Thema.

LG,
Ariane