Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Stornogebühren bei Absage?

Murmel90

Ganz gerne hier
Registriert
7 August 2015
Beiträge
79
Zustimmungen
5
#1
Huhu, ich bin auf der Locationsuche nun wieder einen Schritt weiter. Bei der Location die uns gefällt gibt es aber ein Problem. Wir haben dem Wirt mitgeteilt, dass die Personenzahl noch nicht ganz klar ist und dass wir bei einer größeren Anzahl auf eine andere Location swingen müssten, die wir uns ebenfalls schon angesehen haben.
Dies sei kein Problem, sagte der Geschäftsführer.
Allerdings würde eine Stornogebühr anfallen, wenn wir uns im Nachhinein doch für den anderen Anbieter entscheiden würden.
Ist so etwas normal???
Lg
 

Unforgettable

Erfolgreich verheiratet
Moderator
Registriert
30 Mai 2013
Beiträge
2.519
Zustimmungen
194
#2
Also wir hatten ein Jahr im Vorraus reserviert. Wären wir weniger als 3 Monate vorher abgesprungen hätten auch wir Stornokosten zahlen müssen.
Bei begehrten Locations ist das scheinbar üblich. Vlt könnt ihr ja mal fragen ob das zeitlich eingeschränkt ist?

Übrigens : wir haben als aller erstes die Gästeliste gemacht, damit wir alles drumherum kalkulieren können ;) denn auch beim Essen zahlt man oft bei geringerer Personenzahl mehr pro Essen
 
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
#3
Stornogebühren sind normal.
Unsete Location hatte gestaffelte ab ich glaub 6 Monate vorher.
Je knapper die Zeit, desto höher der Betrag, den wir trotzdem hätten zahlen müssen.

Die Gästeliste war auch eines der ersten die wir hatten und sind bei der Planung eben mit der höchsten denkbaren Gästezahl (ca. 70 waren es bei uns) ausgegangen.
 
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
#5
Die Miete unserer Location war fix. Egal ob 10 oder 100 Gäste.
Da das Cateting nicht über die Location lief, sondern extern.
Die Staffelung weiß ich nicht mehr genau, müsste ich gucken ob ich den Vertrag noch ab.
Aber sie war prozentual.
zum Beispiel 6 Monate vorher abspringen 10% vom Mietpreis, 3 Monate vorher 60% und ein Monat vorher 90%.
Wie gesagt welche Staffelung genau weiß ich ausm Kopf jetzt nicht.
 
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
#6
Ich habe unsere Nutzungsvereinbarung gefunden.
Bei Rücktritt bis 4 Monate vor Veranstaltungsterim sind keine Rücktrittskosten angefallen
bis zu 3 Monate vorher 30% der Miete
bis zu 2 Monate vorher 40% der Miete
bis zu 1 Monat vorher 50% der Miete und
bis zu einem Tag vorher 60% der Miete
 

Unforgettable

Erfolgreich verheiratet
Moderator
Registriert
30 Mai 2013
Beiträge
2.519
Zustimmungen
194
#7
Ich würde eh nur reservieren wenn ich mir sicher bin. Finde das für den Veranstalter echt ärgerlich wenn er kurzfristig was neues suchen muss
 
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
#8
Nicht nur für den Veranstalter (deswegen gibt es ja diese Stornogebühren), sondern auch für einen selber ist es schwer, wenn man dann kurz vorher noch auf was anders umschwenken müsste.
Wer garantiert denn, dass dann die zweite Locationwahl noch frei ist oder man was anderes neues findet?
Ich würde auch die Location reservieren, wenn ich mir mit dieser dann sicher bin, alles andere wäre mir zu riskant.
Insbesondere da beliebte Locations ja wirklich oft schon lange lange im vorraus ausgebucht/reserviert sind.
 
Registriert
7 September 2015
Beiträge
18
Zustimmungen
0
#9
Super, das ist mir schonmal eine Hilfe. Wenn ich eine Location buche, bin ich mir ja eigentlich auch sicher. Aber es kann ja alles mögliche passieren. Die Hälfte der Gäste krank oder was auch immer. Vielleicht mach ich mir aber auch einfach nur zuviel Gedanken:ROFLMAO::ROFLMAO:

Achso, danke fürs raussuchen joy!
 
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
#10
Naja, aber auch wenn die Hälfte der Gäste nicht kommt, bleibt man ja an sich bei der ausgesuchten Location.
Die ist ja i.d.R. von der Gästezahl unabhänig, bzw. eben für die maximale Gästezahl rausgesucht.
Weniger Gäste bereiten da dann ja vom Platz her keine Probleme.
Und für das Catering (egal ob extern oder zur Location gehörig) gibt man die tatsächliche Gästeanzahl ja ohnehin erst kurz vor dem Termin durch.