Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Unsere Märchenhochzeit 2015

Braut2015

Glücklich verheiratet :-)
Registriert
7 Juni 2012
Beiträge
310
Zustimmungen
52
Huhu ihr Lieben,

ich hoffe euch allen gehts gut.
Wollte euch nur auf dem laufenden halten. Hatten gestern einen wunderschönen Polterabend sogar mit kleinem Feuerwerk. *gg* Bilder folgen. Und morgen gehts dann weiter ins Hotel .... ich bin momentan viel entspannter geworden, liegt wohl daran dass wir endlich Urlaub haben und uns nur noch voll und ganz auf unsere Hochzeit konzentrieren können.
Wünsche euch einen schönen Tag. :)
 

Unforgettable

Erfolgreich verheiratet
Moderator
Registriert
30 Mai 2013
Beiträge
2.519
Zustimmungen
194
Oh das klingt toll! Genießt die letzten Tage und ich wünsche euch stressfreie und entspannte letzte Tage vor der Hochzeit :) :) :)
 

Joy

Bastelfee
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
Morgen ist es soweit.
Ich wünsche dir eine entspannte Nacht und einen ganz zauberhaften Hochzeitstag.
Auf das alle eure Vorstellungen und Wünsche den Tag so laufen wie ihr es geplant habt.
Und wenn nicht, auch egal.

Genieße den Tag, und vergiss nicht vernünftig zu frühstücken!!
Das beugt schwindel und Übelkeit vor, wenn dann die Nervosität vor der Trauung so richtig auf Hochtouren kommt.

Ganz viel Spaß morgen.
 

Braut2015

Glücklich verheiratet :-)
Registriert
7 Juni 2012
Beiträge
310
Zustimmungen
52
Hallo ihr Lieben,

jetzt bin ich langsam wieder fit und beginne mal von unserer Hochzeitswoche zu berichten.
Am Montag, 3.8.15 mussten wir nochmal nach Bad Muskau fahren um das letzte Gespräch im Hotel zu führen und die Details zu unserer Trauung mit unserer Standesbeamtin zu klären.
Es war wirklich ein stressiger und warmer Tag. Am nächsten Tag war dann schon der Polterabend...wir haben den ganzen Tag mit meinen Schwiegereltern vorbereitet und sind dann pünktlich um 17 Uhr fertig geworden. Ab 18 Uhr sind dann die ersten Gäste eingetroffen, die Großeltern sind mit viel krach eingetroffen haben hinter sich Blechbüchsen gezogen und mit Topfdeckeln Musik gemacht. Nachdem die Gäste gepoltert haben, haben wir mit jedem Gast angestoßen, Bilder gemacht und dann wurde gefeiert. Dank meiner Schwiegermama gab es ein total leckeres Buffet und ganz ganz viel Bowle, die am späten Abend bei meinem Mann (hört sich noch komisch an^^) zu Bruch ging.
Überall haben wir fackeln aufgestellt, ein Gast hat noch ein Baumstamm zum abfackeln mitgebracht und kurz vor Mitternacht gab es dann ein total schönes Feuerwerk. Das war ein total schöner Abend und waren so dankbar, dass manche Gäste nur für den Polterabend eine Anfahrt von 300-600 km auf sich genommen haben und wir die endlich wieder gesehen haben.
Nach diesem Abend ist erstmal unsere Nervosität verflogen.
Am nächsten Tag haben wir alles aufgeräumt und natürlich die Scherben aufgekehrt, für die Scherben haben wir nur 1 1/2 dafür gebraucht. Waren selbst davon überrascht.
Dann habe ich die letzten Bastelarbeiten erledigt und dann hieß es schon: Koffer packen für den nächsten Tag, da wir schon am Donnerstag in unserem Hotel eingecheckt haben um noch dort ein paar schöne Tage zu verbringen.

Am Donnerstag sind wir mit unserem geschmückten und voll gepackten Auto nach Bad Muskau gefahren. Viele Autos haben gehupt und meine Nervosität stieg wieder an, da erst uns bewusst wurde dass wir in 2 Tagen schon heiraten werden. Im Hotel angekommen und als allererstes hatte ich nochmal ein Probestecken. Die Friseurin kam auf´s Hotelzimmer und wir haben uns dann auch für eine ganz andere Frisur entschieden, wegen dem heißen Wetter wurde es dann doch eine Hochsteckfrisur. Natürlich war ich am Anfang enttäuscht, dass wir schon wieder ein Kompromiss eingehen müssen bzgl. dem Wetter aber diese Frisur war einfach toll und ich bin meiner Friseurin dankbar dass wir das so gemacht haben, sonst hätte ich ja noch mehr geschwitzt und höchstwahrscheinlich hätten sich die Locken auch ausgehangen.
Danach hatten wir die Übergabe mit dem Hotel bzgl. Sitzplan und wie die Tische gestellt und der Saal dekoriert werden soll. Da noch einige Fragen bzgl. Blumen offen waren, denn ich habe keine Rückantwort auf die letzten Mails erhalten. Deshalb habe ich nochmal versucht meine Floristin zu erreichen aber Fehlanzeigen sie war den ganzen Tag nicht zu erreichbar. In diesem Moment kam die ganze Nervosität, Aufregung und zeitgleich Panik zurück. Zum Glück ist meine Trauzeugin mit Freund auch an diesem Tag angereist und konnten uns mit einem gemeinsamen Abendessen etwas ablenken.

Fortsetzung folgt...
 

peter

Administrator
Mitarbeiter
Admin
Registriert
22 April 2006
Beiträge
835
Zustimmungen
64
Hallo und herzlichen Glückwunsch!!!

Ich wünsche euch beiden erstmal alles Gute und vielen Dank für die schöne Beschreibung!!
Fortsetzung gerne willkommen:)

Liebe Grüße,
Peter(y)
 

Braut2015

Glücklich verheiratet :-)
Registriert
7 Juni 2012
Beiträge
310
Zustimmungen
52
Vielen Dank für eure lieben Glückwünsche :)

Sorry, dass mein Bericht jetzt so lange gedauert hat. Aber in Sachsen sind wir nur unterwegs gewesen und gar nicht zur Ruhe gekommen und ab dieser Woche arbeiten wir wieder und sind richtig fertig. Hier der zweite Teil von unserer Hochzeitswoche:


Am Freitag haben wir den Tag nur zu zweit verbracht, da wir gerne nochmal die Zeit zu zweit genießen wollten und wir schon ziemlich aufgeregt waren.

Zuerst haben wir die Floristin angerufen und die letzten Punkte geklärt und dann waren wir ein bisschen im Park spazieren, Eis essen und dann noch eine Ausstellung im Schloß besichtigen. Während der Ausstellung hat mein Handy geklingelt und wer war dran...das Taubengut. Leider mussten Sie uns doch absagen, da das Wetter nicht mitspiel und es einfach zu heiß war. Wir waren schon sehr enttäuscht aber konnten selbstverständlich diese Entscheidung auch verstehen.

An diesem Tag war ich sowieso schon sehr nervös und sentimental.

Am Abend sind wir dann wieder mit unseren Freunden essen gewesen und danach haben wir die anderen Gäste begrüßt die zu dieser Zeit angereist und eingecheckt haben.

Es war einfach schön mal wieder alle Familienmitglieder beisammen zu haben.

Etwas später haben wir uns nochmal mit unseren Trauzeugen und Partner*in zusammengesetzt um nochmal den kompletten Tagesablauf durchzusprechen. Das hat sich ganz schön gezogen und sind erst um Mitternacht damit fertig geworden, wir waren alles fix und fertig und zu guter letzt musste ich einfach nochmal anfangen zu weinen...da ich einfach mit den Nerven am Ende war.

Nach 5 Stunden schlaf war es dann soweit...unser Tag war nun endlich gekommen. Vor den Frühstück bin ich runter in den Festsaal gegangen um nachzuschauen, ob die Tische wie besprochen gestellt wurden. Die letzten Kleinigkeiten habe ich noch mit dem Personal abgesprochen und dann haben wir erstmal gefrühstückt. Nach der Stärkung ist mein Mann zu unserem Freund in Zimmer gegangen und um 8 Uhr kam schon die Stylistin, meine Schwester, Trauzeugin und Freundin zu mir ins Zimmer. Nach dem ersten Glas Sekt bin ich dann auch ruhiger geworden, so aufgeregt wie an diesem Tag war ich noch nie in meinem Leben zuvor.
Die Zeit verging wie im Flug und dann war es schon 11 Uhr. Meine Mädels und meine Stylistin haben dann mein Hochzeitskleid über mein Kopf gestülpt, von drei Personen wurde ich angezogen ;-), damit meine Frisur kein Schaden davon trägt.
So schnell wie ich angezogen war, so schnell haben sich dann auch meine Mädels von mir verabschiedet da sie sich noch selbst anziehen mussten. So dann stand ich alleine im Zimmer, konnte mich kaum bewegen da ich einfach noch nicht gewohnt war mit mein Reifrock mich fortzubewegen. Dann kam unsere Freundin (hat die wunderschönen Bilder gemacht) und hat von mir die ersten Bilder gemacht und musste dann aber wieder sich von mir verabschieden. Um 11:30 Uhr kam dann endlich mein Vater und ich war echt begeistert ihm in einen Anzug zu sehen, er sah einfach toll aus.
Dann haben wir meinen Brautstrauß geschnappt und dann ging es schon los in Richtung Schloss.
Vor dem Hotel haben wir meinen Schwiegervater getroffen und da mein Vater mit meiner Schleppe etwas überfordert war, wurde er auch eingespannt und die beiden haben mich dann zum Schloss begleitet.
Vor dem Schloss angekommen hat sich mein Schwiegervater verabschiedet um schon im Trausaal Platz zu nehmen und als dann die letzten Gäste auch endlich in den Trausaal gingen, konnten wir uns in das Vorzimmer begeben. Ungeduldig wartete ich darauf bis die Sängerin began zu Singen um endlich meinen Mann zu sehen, doch dann kam erstmal die Standesbeamtin auf uns zu und meinte nur "Wir haben eine Panne, die Sängerin ist nicht da. Sie hat eine Autopanne und schafft es nicht zu Trauung". Das war ein kurzer Schock für mich, denn die Trausängerin war für uns eigentlich das wichtigste Highlight und genau an unserem Hochzeitstag passierte so eine Panne. Kurz durchgeatmet und dann begann schon unser Lied über das IPad zu laufen. Endlich war es soweit...mein Vater und ich kamen ins Trauzimmer rein und da stand er ...mein Mann...und er sah einfach nur toll aus. Den Tränen nahe übergab mein Vater mich und dann küssten wir uns erstmal. Als wir saßen kam die Standesbeamtin hinzu und begann mit einen wunderschönen Gedicht. Nachdem wir uns das Ja-Wort gaben, waren dann unsere Eheversprechen dran. Er hat ein so tolles vorbereitet und ich war wieder den Tränen nahe und dann war ich an der Reihe und konnte mein Eheversprechen nicht mehr. In diesem Moment habe ich versucht meine Gefühle in Worte zu fassen, jedoch fiel es mir sehr schwer und stotterte den Anfang und das Ende von meinem Eheversprechen nur zusammen und küssten uns wieder. Nachdem Ringwechsel fiel mir ein Stein vom Herzen und dann durften wir als Ehepaar uns den ersten Kuss geben.
Nach der Trauung wurden wir von unseren Gästen mit einem Seifenblasen-Meer empfangen und durften als erstes ein Herz ausschneiden. Mein Mann war erster und als ich es dann auch endlich geschafft habe, sind wir gemeinsam durchgelaufen. Leider konnte er mich nicht durchtragen, da das mit meinem Reifrock und Schleppe schief gelaufen wäre und wir wollten ja einen Unfall vermeiden. ^^
Als wir dann mit unseren Gästen auf der Wiese zum Sektempfang ankamen, haben uns erstmal alle gratuliert und dann haben wir zusammen angestoßen. Nach 1 Stunde kam dann endlich unsere Kutsche und wir sind dann gemeinsam mit unserer Fotografin und Trauzeugin durch den Park gefahren um an den schönsten Stellen Bilder zu machen.
Pünktlich 15 Uhr sind wir dann am Marktplatz eingetroffen und nachdem alle Bilder von der Kutsche gemacht haben, sind wir in den Festsaal gegangen. Dort begrüßte uns zuerst unsere Trausängerin, sie wollte sehr gerne unseren Nachmittagskaffee sängerisch begleiten und wir waren darüber total glücklich. Nach der Rede von meinem Mann wurde unsere Hochzeitstorte reingetragen zum Lied "Celebration". Gemeinsam schnitten wir diese an und übrigens hatte ich den Daumen oben. :)
Nachdem Nachmittagskaffee ging es wieder ab in den Park um dann die Gruppenbilder zu machen. Der Freund von meiner Trauzeugin hat bis dahin für uns die Herzluftballons mit Helium gefüllt und kam dann nach.
Es entstanden sehr viele und tolle Bilder und dann haben wir die Luftballons gemeinsam steigen gelassen. 1 1/2 Stunden später kamen wir dann wieder im Hotel an und nach der Rede von meinem Schwiegervater wurde dann von uns das Buffet eröffnet. Es wurde viele tolle Köstlichkeiten von der Küche auf den Tisch gezaubert und es hat einfach super geschmeckt, leider hatte ich nicht viel Hunger und habe nicht wirklich viel davon gegessen...im nachhinein finde ich das echt schade.
2 Stunden später wollten wir dann die Tanzfläche mit unserem Eröffnungstanz eröffnen, jedoch wurde dies von unseren Gästen unterbunden da draußen erstmal eine Überraschung auf uns wartete...nämlich eine Feuershow.
Diese war toll aber auch lustig und danach durften wir auch die Tanzfläche eröffnen. Während unserem Tanz kam Konfetti runter, es war einfach traumhaft.
Wir hatten Abends noch sehr viel Spaß, haben viel gelacht, getanzt und viele tolle Spiele warteten auf uns, sogar auch ein Profitanzpaar war dabei.
Unsere Gäste haben sich total viel Mühe gegeben und unsere Feier war einfach grandios...wir hätten damit nie nicht gerechnet.
Leider verging unser Traumtag viel zu schnell aber es war einfach alles wunderschön...und war einfach der schönste Tag im Leben.

Auch nochmal vielen Dank an euch, denn ohne euch hätte ich nie so viel Ideen für unsere Hochzeitsfeier bekommen und umgesetzt und auch das ihr immer ein offenes Ohr hattet. Da es hier im Forum so viel Spaß mit euch macht bleibe ich auf jeden Fall hier aktiv.
 

Joy

Bastelfee
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
Das klingt nach einer wundervollen Hochzeitswoche und einem mehr als gelungen Tag, trotz kleiner Pannen.
Aber die gehören einfach dazu, und machen es eben zu eurem Tag. Perfekt kann ja jeder, Einmalig kann nur einer.
Danke dass du diese schönen Momente mit uns teilst.
Auch deine bereits eingestellten Fotos sind wunderschön.

Gräm dich nicht wegen des essens, wir haben von unserem Essen auch kaum was gegessen, mir wurde sogar nach den ersten Bissen richtig übel, so dass ich meinen eh nur halbvollen Teller fast ungerührt stehen gelassen habe.
Meinem Mann ging es nicht, anders, wie er mir ein paar Tage später gestand.

Ich gratuliere euch nochmal!
Und nun genießt eure ersten Tage als Ehepaar!